Geschlecht: Notfall/Hündin
Alter: 10 Jahre
Rasse: Podenco
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Pepa Aurora leidet unter einer angeborenen, beidseitigen Fehlbildung der Linsen - ihre Sehkraft ist um 80-90 Prozent minimiert.
Behinderung: blind
Schutzgebühr: nach Absprache
Standort/Pflegestelle: 57562 Herdorf
Charakter: Die blinde Podenca Pepa Aurora darf nun für immer auf ihrer Pfleegstelle bleiben. Wird sind aber nach wie vor auf Paten angewiesen, um die laufenden Kosten für die erforderlichen Tierarzbesuche und die notwendigen Medikamente zu finazieren. Bitte untestützen sie Pepa auch weiterhin. Vielen Dank!
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: geb. ca. 2007 - auf der Pflegestelle seit 2007

Die Podenca Pepa Aurora wurde als junger Hund auf Fuerteventura von unseren Mitarbeitern gefunden und aufgenommen. Damals war sofort erkennbar, dass irgendetwas mit ihren Augen nicht stimmte. Um dieses besser abklären zu können, wurde Pepa Ende 2007 in eine PS nach Deutschland ausgeflogen. Eine Untersuchung bei einem Fachtierarzt für Augenkrankheiten brachte das traurige Ergebnis: Pepa Aurora leidet an einer beidseitigen angeborenen Fehlbildung der Linsen; ihre Sehstärke liegt derzeit bei weniger als 5 Prozent. Eine Korrektur ist leider nicht möglich. Sie wird ein Leben lang spezielle Augentropfen bekommen müssen, um den Augendruck zu senken. Die Tierärzte haben uns mitgeteilt, dass bei weiterer Verschlechterung des Augeninnendrucks leider das eine Auge entfernt werden muss. Ansonsten kommt Pepa relativ gut mit ihrer Behinderung zurecht. Sie orientiert sich vor allem an ihrem Hundekumpel und ist ansonsten ein fröhlicher, freundlicher und verspielter Hund.

Pepa Aurora wartet jetzt schon seit einigen Jahren auf ihrer Pflegestelle darauf, ein endgültiges Zuhause zu finden. Aus diesem Grund und auch aufgrund ihrer Behinderung haben wir mit der Pflegestelle gemeinsam entschieden, dass Pepa Aurora für immer in ihrem jetzigen Zuhause - bei Menschen, die sie kennt und von denen sie geliebt wird, und vor allem in ihrem gewohnten Umfeld bleiben darf. Wir danken der Pflegestelle ganz herzlich dafür. Auch möchten wir uns an dieser Stelle bei Pepas Paten für die langjährige Unterstützung bedanken, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, Pepa zu einem solchen Leben zu verhelfen.

Wir wären Ihnen auch zukünftig sehr dankbar, wenn sie uns bzw. Pepa Aurora weiterhin mit einer Patenschaft unterstützen könnten, damit wir die laufenden Tierarztkosten, die notwendigen Medikamente und die leider irgendwann unumgängliche OP finanzieren können.

Vielen herzlichen Dank, Ihr Team der Tierhilfe Fuerteventura e.V.  

PATENSCHAFT: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Pepa Aurora (nicht mehr vermittelbar)' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser
«Patenschaftsformular» aus.

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Kontaktperson: Tanja Waschkowitz
Email: Tanja.Waschkowitz@THF-Verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Pepa Aurora (nicht mehr vermittelbar) interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: 05502-998558
Infoseite: DIE RASSE PODENCO
Eingestellt am: 18.06.2017