Geschlecht: Hündin
Alter: 2,5 Jahre
Rasse: Bardino Mischling
Schulterhöhe: 55 cm, 21 kg
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Schutzgebühr: 320 Euro zzgl. 60 Euro Flugkostenpauschale
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: PS FE, geb: 03/16, Hündin. Auf der Finca seit 12/17

Die Bardinomischlingshündin Vera hat in der örtlichen Perrera den Zwinger mit den Welpen Lars, Lewis und Lenon geteilt, sie ist als Mutter eingesprungen und hat sich herzlichst um die Babys gekümmert. Sogar die Hundefänger haben von ihr geschwärmt, da sie trotz dem Stress in der Perrera sich ausgiebig um die Welpen gekümmert hat, sie geputzt hat, mit ihnen geschmust, gespielt und Futter und Wasser geteilt hat.

Vera wurde als Welpe adoptiert und zwei Jahre später ihrem Schicksal überlassen und in der Perrera entsorgt. Den Grund wissen wir leider nicht, nur das es an ihr nicht gelegen haben kann, denn Vera ist sehr sozial, menschbezogen und freundlich.

Uns fällt auf, das Vera das Leinen laufen nicht gelernt hat, Spaziergänge wurden mit ihr also nicht gemacht, auch auf ihren Namen, den wir von ihrer früheren Besitzerin übernommen haben, reagiert sie nicht. Wir gehen davon aus, das Vera als Einzelhund gehalten wurde. Sie akzeptiert Hündinnen oder Rüden, ist freundlich, aber sie spielt (noch) nicht mit den anderen Hunden und zeigt kein grosses Interesse an ihren Artgenossen. Dafür liebt sie Wasser über alles. Sie schlabbert gerne am Gartenschlauch, beisst freudig in’s Wasser und lässt sich gerne abspritzen.

Vera lebt auf der Finca in einem grossen Gehege mit vier anderen Hunden und hat sich ohne Probleme in das Rudel integriert. Ihre ganze Aufmerksamkeit gilt aber den Menschen die sie ungerne aus den Augen lässt. Vera ist auch stubenrein.

Für Vera wünschen wir uns Menschen die ihr viel Zeit zum Schmusen widmen, dann blüht sie richtig auf, ausserdem muss sie noch viel lernen, was ihr bisher vergönnt wurde. Sicherlich wird sie an langen Spaziergängen ganz viel Freude haben und gemeinsam mit ihrem Menschen wird sie die Freude am Leben kennenlernen.

Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach- und Begleithunde eingesetzt. Dies sollte bei der Adoption berücksichtigt und der Beschützerinstinkt nicht unterschätzt werden. Ein Zuhause bei Menschen mit Hundeerfahrung - gerne bei Liebhabern/Kennern der Rasse Bardino wäre großartig. Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein. Ein Haus mit eingezäuntem Garten bzw. Grundstück wäre ideal.

Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, so hat man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben gefunden!  

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Kontaktperson: Jaqueline Stäblein
Email: Jaqueline.Staeblein@thf-verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Vera interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: 01573-8437964
Infoseite: DIE RASSE BARDINO
Eingestellt am: 07.01.2018